Nachhaltigkeit

Nachhaltigkeitsstrategie

PETER HAHN investiert weiter in Nachhaltigkeit

Das Thema Nachhaltigkeit wird für unsere Kunden und die Öffentlichkeit immer wichtiger. Auch ist es essenzieller Bestandteil unseres ethischen Grundverständnisses und unserer Unternehmensstrategie. Insbesondere liegt der Fokus auf den Sozialstandards in der Produktion. Den hohen Stellenwert unterstreicht auch, dass wir uns mit Rolf Heimann professionelle Unterstützung durch einen Nachhaltigkeits-Experten der ersten Stunde ins Unternehmen geholt haben. In seiner bald 30-jährigen Laufbahn als Pionier auf dem Gebiet der Textilökologie entwickelte Rolf Heimann u. a. umweltfreundliche und biologisch abbaubare Farbsysteme und Beschichtungen für Textilien und führte ein Beratungsunternehmen zur ökologischen Optimierung von Textilien. Heute ist Rolf Heimann Vorstand der hessnatur Stiftung.

Langfristig profitieren alle Lieferanten vom PPP

Zusätzlich zu unserem bereits seit 2013 bestehenden Engagement in der BSCI (Business Social Compliance Initiative) sind wir seit Mai 2016 Teilnehmer eines Public Private Partnership-Projekts (PPP).  Das PPP-Projekt wird durch die DEG – Deutsche Investitions- und Entwicklungsgesellschaft mbH  aus öffentlichen Mitteln des develoPPP.de – Programms des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) mitfinanziert. Im Rahmen dieses Projektes wird unsere Nachhaltigkeitsstrategie optimiert  und konkret vor Ort in den Beschaffungsmärkten ein individuelles Schulungsprogramm für Lieferanten aufgesetzt und durchgeführt.

Konkret bedeutet das, dass wir drei ausgewählte Lieferanten in Südchina in den nächsten zwei Jahren durch individuelle und umfassende Schulungsprogramme unterstützen werden. Dieses Projekt beinhaltet sowohl für das jeweilige Management als auch für die Mitarbeiter der Lieferanten vor allem die Themenbereiche Sozialstandards, Umweltstandards sowie die Verwendung von Chemikalien. In Südchina haben wir in Zusammenarbeit mit unserem lokalen Partner Consulting Service International das Qualifizierungsprogramm mit unseren Lieferanten bereits gestartet. Nach einem Kick Off Meeting haben in den Fabriken erste Bestandsaufnahmen zu Arbeitsbedingungen und Umweltschutz stattgefunden. Mittel- und langfristig werden sowohl unsere Einkaufsagentur TriStyle Sourcing sowie alle anderen Lieferanten von den Erfahrungen und gewonnenen Erkenntnissen profitieren.

Nachhaltigkeit – Produktion

Unser aller Umweltbewusstsein hat sich in den letzten Jahren verändert: Qualität, Regionalität und Nachhaltigkeit rücken bei vielen von uns wieder in den Fokus.

Mit dem Peter Hahn Label Green Cotton zeigen wir dieses wiederentdeckte Bewusstsein von seiner schönsten Seite. Denn Green Cotton verwendet für die Produktion seiner zauberhaften Mode ausschließlich organische Baumwolle ohne chemischen Dünger oder Pestizide. Das ist sozusagen Mode mit gutem Gewissen.

Natürlich werden Umweltaspekte durch zertifizierte Kontrollsysteme nachgehalten. Green Cotton hat aber auch ein Auge auf die sozialen Standards ihres Lieferanten, um faire Produktionsbedingungen vor Ort sicherzustellen. Für seine umweltfreundliche und nachhaltige Gesamtphilosophie erhielt das Unternehmen bereits mehrere internationale Auszeichnungen und Preise.

Besonders stolz sind wir darauf, dass seit 2016 auch unsere eigene GREEN COTTON by Peter Hahn-Kollektion durch den Global Organic Textile Standard (GOTS) zertifiziert ist. GOTS ist weltweit als führender Standard für die Verarbeitung von Textilien aus biologisch erzeugten Naturfasern anerkannt. Auf hohem Niveau definiert er die einzuhaltenden Sozialkriterien und umwelttechnischen Anforderungen wie den Einsatz von Textilhilfsmitteln, Farbstoffen und Ausrüstungsmitteln entlang der gesamten textilen Produktionskette. Falls Sie mehr zu GOTS nachlesen möchten, können Sie das gerne hier tun: www.global-standard.org/de

Soziale Verantwortung

Lesen Sie hier, wie wir uns für gute Arbeits-bedingungen in der Lieferkette engagieren.

Tierschutz

Über unsere Aktivitäten zum Thema Tierschutz informieren wir Sie hier.

Umweltschutz

Wie wir uns für den Schutz der Umwelt engagieren lesen Sie hier.

Kontakt

Haben Sie Fragen an unsere Presseabteilung?

Start typing and press Enter to search